• 03690

    03690

  • 05214

    05214

  • 04705

    04705

  • 04670

    04670

  • 05348

    05348

  • 05697

    05697

  • 04994

    04994

  • 05395

    05395

  • 04949

    04949

  • 05703

    05703

  • 05668

    05668

Nächste Veranstaltung

Vortrag Wildbienen und Hummeln

09 Februar 2017 19:00

(im Kalender speichern)

Restaurant Adler, Zuckenriet Schlossstrasse 1, 9526 Zuckenriet, Schweiz





Arbeitseinsatz Töbeli

Mitte September stand der geplante Arbeitseinsatz „Töbeli“ auf dem Programm. Beni Herbert, der neue Regionen Förster, Ruth Niedermann und Peter Siegrist begutachteten Hecke und Wald, um die notwendigen Arbeiten festzulegen und zu organisieren.Dabei stellte sich heraus, dass die notwendigen Arbeiten die für den Verein zur Verfügung stehenden Mittel weder  an Gerätschaftennoch arbeitskräftemässig ausreichen würden.

Es wurde beschlossen, Hilfe von aussen zuzuziehen und unter der Führung von Förster Beni Herbert sowohl die Hecke in verschiedenen Bahnen auf Stock zu schneiden als auch im Wald Bäume zu fällen.

Zusammen mit einem Forstwartlehrling wurde am Montag, den 14. September, die Rodung der Hecke in Angriff genommen. Die vielen Brombeerdornen und Nielen erschwerten die strenge Arbeit in den dicht gewachsenen Hecken. Das gerodete Material wurde gehäckselt. Da es vorwiegend aus Dornen und Nielen bestand, konnte es anschliessend zum kompostieren verwendet werden. Die geschnittenen Flächen bedürfen nun einer stetigen Überwachung: Unerwünschte Pflanzen jährlich entfernen, damit die notwendigen Arbeiten überschaubar bleiben.

Vom Donnerstagmorgen, den 16. September, bis und mit Freitagmittag, den 17. September, wurden in einem zweiten Arbeitsgang im angrenzenden Wald "Tobelholz" die vom Förster vorgängig markierten Bäume gefällt. Diesmal standen dem Forstwart, Ueli Blättler und einem Lehrling auch noch eine Klasse der Oberstufe Sproochbrugg tatkräftig zur Seite. Die Schülerinnen und Schüler zogen gefälltes und ausgeastetes Holz an den Waldrand und schichteten bereits in Meter zugeschnittene Stücke zu Beigen. Den Rest verarbeitete die Häckselmaschine zu Holzschnitzel.

Es war ein grosses Arbeitspensum, welches in diesen beiden Einsätzen erledigt wurde, für den Verein wäre es in so kurzer Zeit kaum machbar gewesen. Deshalb gebührt ein grosses Dankeschön sowohl dem professionell ausgerüsteten Forst, unterstützt von Ueli Blätter und den Lehrlingen, als auch den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe Sproochbrugg. Ihre unentgeltliche Hilfe wird besonders geschätzt.

Hans Hermann, Oktober 2016

 zur Bildergalerie

Exkursion Fussacher Bucht

Bei sonnigem Herbstwetter führte uns Hansruedi Bauer ins Rheintal in die Fussacher Bucht zur Exkursion "Wasservögel und Andere". 20 Personen reisten mit Bus und Privatautos ins Rheintal. Am Ziel angekommen, wurden eiligst Feldstecher und Fernrohre montiert, so dass wir auch auf die Weite alles beobachten konnten. Bei dem cirka 3 stündigem Wander - Marsch mit vielen Stehpausen konnten wir Enten, Schwäne, Kormorane, Haubentaucher, Flussuferläufer und viele weitere Vögel und Tiere anschauen und bestaunen. Dank dem grossen Wissen von Hansruedi und weiteren Teilnehmern konnten wir viel Neues und Interessantes erfahren. Nach dem Haupteinsatz kam auch das Kulinarische nicht zu kurz. Bei Speis und Trank diskutierten wir rückblickend nocheinmal über das Erlebte an diesem schönen Tag, danach nahmen wir müde aber erfüllt die Heimreise unter die Räder. Ein herzliches Dankeschön an Handruedi, aber auch an Cornelia für die stets zuverlässtig gute Organisation.

Wolfgang Ruf, 25. September 2016

zur Bildergalerie

Nistkastenbetreuer - Treff

Jahrestreff der Nistkastenbetreuer vom 24. Februar 2016 im Restaurant Kreuz, Zuzwil

Bei der Begrüssung der zwanzig Anwesenden durfte Obmann Wolfgang Ruf speziell Präsident Hansruedi Baur sowie drei neue Nistkastenbetreuer und Nistkastenbetreuerinnen willkommen heissen. Leider mussten sich 5 Personen entschuldigen.

Vor dem geschäftlichen Teil offerierte der Naturschutzverein als Anerkennung der geleisteten Arbeit ein feines Abendessen. Herzlichen Dank!

Weiterlesen...

Kalender2